Pflege der Haut gegen Kälte und Sonnenbrand

Wenn die Temperaturen sinken, braucht unsere Haut viel Unterstützung durch reichhaltige Pflege, zum Beispiel mit zertifizierten Produkten für die Haut- und Körperpflege. Im Winter ist die Luft drinnen wie auch draussen besonders trocken, sie entzieht der Haut die Feuchtigkeit. Auch wenn es kalt ist, hat die Sonne Kraft. Liegt auch noch Schnee, werden die Sonnenstrahlen reflektiert, wirken auf die Haut ein. Also auch beim Wintersport die geeignete Sonnenschutzcreme wählen!

Nie wird unsere Haut mehr beansprucht als in der kalten Jahreszeit. Die Durchblutung ist schlechter. Hinzu kommt, dass die Haut gerade in der kalten Jahreszeit ihr «Selbstschutzprogramm» herunterfährt, nämlich die Fettproduktion. Schon ab einer Temperatur von acht Grad stellen die Talgdrüsen ihre Arbeit praktisch ein. Die Haut, das grösste Organ des Körpers reagiert dann buchstäblich gereizt, wird schnell trocken, rot und schuppig. Alle Hauttypen brauchen im Winter eine reichhaltigere Pflege als im Sommer. Es empfiehlt es sich, auf gut verträgliche Inhaltsstoffe zu achten. Zum Beispiel mit zertifizierten Produkten für die Haut- und Körperpflege, die keine der 26 allergieauslösenden Verbindungen und frei von Duft- und Farbstoffen sind.  Lesen Sie hier die Kriterien für die Zertifizierung von Kosmetika.

 

 

 


Weitere Neuigkeiten

Frau am Strand mit grossem hellblauen Hut

Wohlbehütet auf der Sonnenseite

So gut die Sonne unserer Seele auch tut: Ihre Strahlen gehen unter die Haut. Nur wer sich ausreichend mit Sonnencreme eincremt, kann sich vor Sonnenbrand schützen. Und wer eine empfindliche und zu Allergien neigende Haut hat, greift am besten zu Produkten mit dem Allergie-Gütesiegel, sie sind frei von heiklen Stoffen. Lesen Sie mehr

Eiszeit

Ein Sommer ohne Glace? Unvorstellbar! Gute Nachrichten für alle Glacefans: Auch mit Laktoseintoleranz oder Milchallergie muss man nicht auf den süssen Genuss verzichten. Die Vielfalt laktosefreier Glacesorten mit dem Gütesiegel reicht von cremiger Schokolade bis zu exotischer Mango-Passionsfrucht. Lassen Sie sich verführen und entdecken Sie Ihre neuen Lieblingssorten. Gönnen Sie sich in diesem Sommer den unbeschwerten Glace-Genuss!

Junge Frau vor dem Spiegel mit Gesichtscreme

Sind alle Kosmetika mit dem Allergie-Gütesiegel ohne Duftstoffe?

Produkte, die mit dem Allergie-Gütesiegel zertifiziert sind, müssen nicht zwingend frei von Duftstoffen sein. Die Auslobung «ohne Parfum/ohne Duftstoffe» wird im Gegensatz zu den 26 möglicherweise allergieauslösenden Stoffe nicht standardmässig geprüft. Es gibt aber zertifizierte Kosmetika, die auch frei von Duftstoffen sind. Sollte diese Auslobung auf der Verpackung des Produkts stehen, wurde sie auch durch uns geprüft. Die detaillierten Kriterien für die Zertifizierung mit einer Liste der eingeschränkt erlaubten Inhaltsstoffe finden Sie hier.