Fragen und Antworten zur Zertifizierung

Fragen


Vor der Zertifizierung

 

Während der Zertifizierung

 

Nach der Zertifizierung

 

Audit

 

Vor der Zertifizierung

 

Wie viel kostet die Zertifizierung mit dem Allergie-Gütesiegel?

Die Verwendung des Allergie-Gütesiegels ist mit einmaligen Erstzertifizierungkosten verbunden sowie mit jährlich wiederkehrenden Aufrechterhaltungskosten pro Produkt oder Produktgruppe und einer Jahreslizenzgebühr.

Nach oben

 

Welche Vorteile bringt das Allergie-Gütesiegel?

Das Allergie-Gütesiegel mit seinem Erkennungswert bietet Herstellern eine attraktive Möglichkeit, mit Spezialprodukten für Betroffene an den Markt zu treten und diese im wachsenden Sektor als geprüft zu positionieren.

Bekanntheit

Durch seine nationale flächendeckende Bekanntheit hat das Allergie-Gütesiegel einen sehr hohen Erkennungswert.

Kundengewinnung

Mit sicheren, kontrollierten Spezialprodukten für Betroffene lassen sich neue Zielgruppen in einem der wachstumsreichsten Märkte erschliessen. In der Schweiz sind rund 3 Mio. Menschen von Allergien und Intoleranzen betroffen.

Transparenz

Konsumentinnen und Konsumenten fordern zunehmend Transparenz, um Spezialprodukte schnell sowie zuverlässig erkennen zu können.

Erfahrung

Service Allergie Suisse hat über 15 Jahre Erfahrung in der Zertifizierung von Spezialprodukten und Dienstleistungen.

Nach oben

 

Wie funktioniert der Zertifizierungsprozess und wie muss ich vorgehen, um mein Produkt oder meine Dienstleistung mit dem Allergie-Gütesiegel zertifizieren zu lassen?

Damit das Allergie-Gütesiegel verwendet werden darf, muss ein gültiges Zertifikat vorliegen. Dafür durchlaufen die Produkte und Dienstleistungen einen Zertifizierungsprozess. Als erstes benötigen wir eine Anfrage eines Unternehmens mit Angaben zum Produkt oder zur Dienstleistung. Liegen alle benötigten Dokumente vor, wird der Zertifizierungsprozess gestartet. Sowohl die Dokumente als auch der Herstellerbetrieb oder die Dienstleistung werden eingehend geprüft. Unter anderem wird ein Audit durch eine unabhängige Auditstelle durchgeführt. Wenn alle Anforderungen an das Allergie-Gütesiegel erfüllt werden, stellen wir ein Zertifikat für das entsprechende Produkt oder die entsprechende Dienstleistung aus.

In dieser Übersicht  finden Sie weitere Angaben dazu, was die 5 Schritte zum Allergie-Gütesiegel beinhalten.

Nach oben

 

Welche Anforderungen muss ich erfüllen, damit ich mein Produkt oder meine Dienstleistung zertifizieren lassen kann?

Ein Betrieb, der Produkte mit dem Allergie-Gütesiegel herstellt oder zertifizierte Dienstleistungen anbietet, muss für eine Zertifizierung eine Qualitätsmanagementnorm z.B. ISO 9001 sowie ein Allergenmanagement gemäss HACCP-Konzept vorweisen und implementiert haben. Ausnahmen diesbezüglich sind in unseren spezifischen Anforderungen erwähnt. Die spezifischen Anforderungen regeln die Anforderungen für die verschiedenen Produktkategorien und Dienstleistungen. Gerne stellen wir Ihnen diese bei Interesse zu. Zum Kontaktformular

Nach oben

Wie werden die spezifischen Anforderungen für das Allergie-Gütesiegel festgelegt?

Bei der Erarbeitung der Reglemente (spezifische Anforderungen) arbeiteten wir eng mit Spezialistinnen und Spezialisten der entsprechenden Fachbereiche und Branchen (z.B. Lebensmittel und Kosmetika) und grossen, international tätigen Zertifizierungsstellen zusammen. Massgebend sind dabei auch die rechtlichen Grundlagen, spezifische Normen sowie die Einschätzung des kantonalen Vollzuges.

Nach oben

 

Wie lange dauert der Zertifizierungsprozess?

Der Prozess dauert nach Erhalt aller notwendigen Unterlagen in der Regel 3 bis 6 Monate.

Nach oben

 

Wo wird mein zertifiziertes Produkt oder meine zertifizierte Dienstleistung bekannt gemacht?

Neu zertifizierte Produkte und Dienstleistungen erscheinen in unserem Newsletter, der vorwiegend von Personen mit Allergien und Intoleranzen abonniert ist. Sie werden ausserdem in der Produktedatenbank auf dieser Website aufgeschaltet.

 

Nach oben
 

Während der Zertifizierung

 

Wann erhalte ich das Zertifikat?

Sobald das für die Zertifizierung notwendige Audit abgeschlossen ist und der Auditbericht von uns freigegeben wurde, erhalten Sie das Zertifikat.

Nach oben

 

Wie wird das Allergie-Gütesiegel auf der Verpackung dargestellt?           

Das Allergie-Gütesiegel soll in der Regel farbig (grüner Punkt, weisser aha!-Schriftzug und blauer Rahmen) auf die Verpackungen gedruckt werden. Bei Verpackungen, die einfarbig gedruckt werden, kann das Allergie-Gütesiegel auf Anfrage schwarz/weiss verwendet werden. Sie erhalten die entsprechenden Druckvorlagen von uns. Jede Verpackung muss von uns freigegeben werden.

 

Nach oben

 

Nach der Zertifizierung
 

Wie lange ist das Zertifikat gültig?

Das Zertifikat hat eine Gültigkeit von 3 Jahren und 2 Monaten.

Nach oben

 

Welche Änderungen am Produkt muss ich Service Allergie Suisse mittteilen?

Alle Änderungen am Produkt (Rezeptur, Verpackung, Auslobungen, unbeabsichtigte Vermischungen, Artikelnummer), des Allergenmanagements und des Herstellungs- inklusive Abpackungsprozess müssen uns mitgeteilt werden.

Siehe Frage: Wie muss ich vorgehen, wenn sich an meinem Produkt etwas ändert?

Nach oben

Wie muss ich vorgehen, wenn sich an meinem Produkt etwas ändert?

Kontaktieren Sie uns, damit wir Ihnen das Formular für einen Änderungsantrag zustellen können. Im Änderungsantrag können Sie uns alle Änderung mitteilen und Sie sehen, welche Unterlagen Sie uns zusätzlich einreichen müssen.

Nach oben

Ein zertifiziertes Produkt wird nicht mehr produziert, was muss ich tun?

Bitte teilen Sie uns dies umgehend mit.

Nach oben

 

Wie muss ich vorgehen, wenn ich ein vergleichbares Produkt zertifizieren lassen möchte (z.B. eine andere Geschmacksrichtung)?

Sie können gleich vorgehen, wie bei allen anderen Produkten und uns einen Antrag zur Zertifizierung zukommen lassen. Wenn es sich um ein vergleichbares Produkt handelt, kann von der Auditorin, dem Auditor zudem ein Antrag für ein Dokumentenaudit gestellt werden.

Nach oben

 

Ab wann darf ich das Produkt mit dem Allergie-Gütesiegel verkaufen?

Sobald Sie das gültige Zertifikat erhalten, dürfen Sie das Produkt mit dem Allergie-Gütesiegel verkaufen.
 

Nach oben

 

Audit

 

Führt Service Allergie Suisse das Audit durch?

Nein, das Audit wird durch eine unabhängige akkreditierte und von uns anerkannte Auditstelle durchgeführt.

Nach oben
 

Kann ich selber auswählen, mit welcher Auditstelle ich zusammenarbeite?

Sie können selber bestimmen, mit welcher Auditstelle Sie zusammenarbeiten möchten. Es muss sich jedoch um eine akkreditierte Auditstelle handeln und die Auditorin oder der Auditor muss für den entsprechenden Produkt-/Dienstleistungsgruppenbereich (Scope) akkreditiert sein.

Zudem muss jede Auditorin und jeder Auditor, der für Service Allergie Suisse auditiert, von uns anerkannt sein. Wir bilden die Auditorinnen und Auditoren aus, um Audits für das Allergie-Gütesiegel durchführen zu können.

Nach oben

Wie oft muss ich ein Audit durchführen lassen?

Einmal zertifiziert unterliegen Produkte und Dienstleistungen einer regelmässigen Kontrolle. Das bedeutet: Einmal jährlich wird ein Überwachungsaudit durchgeführt und alle drei Jahre findet ein Re-Audit statt. Zusätzlich ist Service Allergie Suisse berechtigt, jederzeit und unangemeldet Qualitätskontrollen in den Produktionsbetrieben durchzuführen.

Jahr 0: Zertifizierungsaudit

Jahr 1: Überwachungsaudit

Jahr 2: Überwachungsaudit

Jahr 3: Re-Audit
 

Nach oben

 

Kann ich das Audit für das Allergie-Gütesiegel während eines anderen Audits (z.B. BRC, IFS Food) durchführen?

Sie können das Audit für das Allergie-Gütesiegel während eines anderen Audits einplanen und durchführen.

Nach oben

 

Muss das zu zertifizierende Produkt während des Audits produziert werden?

Grundsätzlich ist es von Vorteil und wünschenswert, dass das Produkt während des Audits produziert wird. Bei unangekündigten Audits ist dies nicht immer möglich. Ob es möglich ist, ein aussagekräftiges Audit durchzuführen, wenn das Produkt zum Audit-Zeitpunkt nicht hergestellt wird, liegt in der Verantwortung der Auditorin oder des Auditors.

Nach oben

 

Müssen die Audits immer vor Ort stattfinden?

Generell müssen alle Audits vor Ort stattfinden. Eine Ausnahme bilden technische Produkte sowie Textilien. Bei diesen zwei Produktgruppen ist ein Dokumentenaudit möglich.

Nach oben

Kann ein Re-Audit vorgezogen werden, damit alle Produkte die gleiche Laufzeit haben?

Sie können das Re-Audit vorziehen, falls Sie eine einheitliche Laufzeit aller zertifizierten Produkte eines Betriebes wünschen. Bitte kontaktieren Sie uns.

 

Nach oben