Kosmetika

Damit Kosmetika zertifiziert werden können, dürfen sie 26 möglicherweise allergieauslösende Stoffe nur in einer sehr begrenzten Menge enthalten. Das Allergie-Gütesiegel verbietet sie ab einer 10mal tieferen Konzentration, als dies das Schweizer Gesetz tut.

Zusätzlich zu der oben genannten Grundanforderung werden die Auslobungen «ohne Parfum / ohne Duftstoffe» sowie «ohne Farbstoffe» geprüft, sofern mit diesen Auslobungen geworben wird oder diese auf der Verpackung verwendet werden.

Die detaillierten Kriterien für die Zertifizierung von Kosmetika sowie eine Auflistung der nur begrenzt erlaubten Inhaltsstoffe finden Sie hier.

Wenn diese Auslobungen verwendet werden, dürfen keine Duftstoffe bzw. Farbstoffe im Produkt eingesetzt werden. Auch dürfen keine Pflanzenextrakte zur Parfümierung oder zur Färbung eingesetzt werden.

Die detaillierten Kriterien für die Zertifizierung von Kosmetika finden Sie hier.

Nein, auch Stoffe wie etwa Pflanzenextrakte in Naturkosmetik können Allergien auslösen.

Produkte, die mit dem Allergie-Gütesiegel zertifiziert sind, müssen nicht zwingend frei von Duftstoffen sein. Die Auslobung «ohne Parfum / ohne Duftstoffe» wird im Gegensatz zu den 26 möglicherweise allergieauslösenden Stoffe nicht standardmässig geprüft. Es gibt aber zertifizierte Kosmetika, die auch frei von Duftstoffen sind. Sollte diese Auslobung auf der Verpackung des Produkts stehen, wurde sie auch durch uns geprüft.

Siehe Frage: Welche Kriterien werden bei Produkten mit dem Allergie-Gütesiegel geprüft?